Freund/innen dieses Blogs

rotschopf, Die Alphajaegerin, Der Keksblog, Frau T., cora...der kleine drache, hallo neues leben ..., kaiserin, kraehe, goldmarie, josie, Burgenlaenderin,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)

Letzte stories

@Flower + @Mishu

Ihr Zwei seit wirklich toll und Hut ab!!... gingerbluhex,2009.08.16, 10:11

ja,...

möchte auch wissen, wie es dir geht... confetti,2009.08.16, 08:34

@christine

wie geht es dir? lg € want to be a millionaire,2009.08.16, 08:30

surena: ????

wieso warten. zitat "...Es dauert lange... figleaf,2009.08.12, 14:32

liebe flower, liebe mishu...

euch möchte ich hier hochoffiziell... jh,2009.08.12, 12:38

liebe christine,

auch bin froh, dass du beginnst, dein le... jh,2009.08.12, 12:36

Liebe Christine,

ich wünsche Dir viel Kraft für... franziska huber,2009.08.12, 11:29

Liebe Christine!

Ich kann mich den anderen nur anschlie&s... fulmi,2009.08.12, 11:07

Kalender

Jšnner 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    passionflo... (Aktualisiert: 21.1., 17:26 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 21.1., 17:21 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 21.1., 17:14 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 13.1., 00:03 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 12.1., 23:51 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 7.1., 18:19 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 7.1., 14:31 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 30.11., 11:05 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
Freitag, 31.07.2009, 21:53
gestern haben G und ich unsere erste gemeinsame Nacht bei mir verbracht. er ist so lieb und fürsorglich, ich mag ihn wirklich sehr gern.

ganz subtil hab ich nach unseren zwei Abenden in Wien beschlossen, ich muss es wissen: muss wissen ob wir im Bett harmonieren, nachdem wir uns so schon so gut verstehen.
Hab ihm vorgeschlagen, bei mir in der Gegend essen zu gehen, und wenn er mag kann er mich abholen und wieder heimbringen. Natürlich wollte er. Dann schlug ich vor, bei mir noch einen Digestiv zu nehmen und eines kam zum anderen..

und ich muss sagen: für die erste Nacht, die ja oft ein wenig "holprig" (wie er es formulierte) sein kann, war es verdammt gut. Birgt noch sehr viel gemeinsames Potential.

Er kam mit einem Riesenstrauß weiße Rosen, 20 Stück.
und ich bin glaube ich wirklich bereit, mich auf eine Beziehung mit ihm einzulassen. Hätte ich noch vor einiger Zeit nicht gedacht, aber die Sachen mit den verheirateten Männern machen mich auf Dauer fertig. S ist zwar sexy, hat eine geile Figur, wir verstehen uns toll, trinken, tanzen, feiern durch die Nacht, haben geilen Sex... aber er kehrt dann immer wieder in den Schoß seiner Familie zurück, heim zur (ungeliebten) Frau und den beiden kleinen süßen Töchtern... Er kehrt heim in seinen sicheren Hafen und ich stehe alleine da.
ich will nicht mehr alleine sein. Ich will einen TOLLEN Mann, zu dem ich heimkommen kann (im übertragenen Sinn, denn zusammenwohnen ist für mich immer noch ein sehr kritisches Thema, und ich werde da auch nichts überstürzen...)

Ja, gestern wurden bei uns in der Firma wieder viele Leute gekündigt, aufgrund der wirtschaftlichen Situation. Wir wissen noch gar nicht wer aller. ich bins nicht, das weiß ich, aber ein lieber Kollege von mir... Da kommt dann die Ablenkung in Form an den Gedanken einer wirklichen ehrlichen echten Beziehung gerade recht.

Warum soll ich nicht auch mal auf die Butterseite fallen???? Ich hab so viel Sch... in meinem Leben erlebt. Also genieße ich es jetzt einfach... und überlege, ob ich in 14 Tagen die Woche zu S auf die Yacht fahren soll oder doch nicht..

Ich hab noch 14 Tage Zeit mich zu entscheiden, in diesen Tage kann viel passieren. Aber ich bin sehr sehr glücklich, G kennengelernt zu haben.

eure so wies aussieht vergebene
c


Sonntag, 26.07.2009, 21:42
geschieht mir ganz recht... warum muss ich mich auch mit verheirateten Männern einlassen...

Letztendlich ist Frau immer die blöde. egal ob die angeheiratete oder die Affäre.

Was hab ich mir erwartet? Ich bin nicht für Affären geeignet, die sich über mehr als eine kurze Nacht heißen Sex rausziehen. Dadurch dass S und ich doch einges an Zeit miteinander verbracht haben, hatte ich wirklich das Gefühl, DEN Mann für mich gefunden zu haben. Ich habe mir eingeredet, verliebt in ihn zu sein. Eingeredet, ja. Denn inWahrheit denke ich, werde ich nie wieder Liebe empfinden können.

Er hat mir auch ganz klar geantwortet, dass er mich zwar sehr gerne mag, aber Liebe, das ist etwas ganz anderes. Er hat sich auch immer eingeredet, er liebt, wenn er verliebt war. Doch lieben tut er nur seine Mutter und seine Töchter.

Er bittet mich, nicht in eine zu tiefe Gefühlswelt einzutauchen. ER fühlt sich an meiner Seite wohl, mit mir zu reden, zu lachen, mich zu berühren, tollen Sex zu haben. Aber warum auf die Beziehungsschiene aufspringen? Er möchte, dass wir die Zeit genießen, die uns zur Verfügung steht, keine Rechenschaft ablegen, dem anderen genau das erzählen was wir erzählen wollen, genau diese knisternde Affäre haben.

ER sagt, Beziehungen knistern nicht lange. dann kehrt der Trott ein und man zieht weiter und sucht etwas neues.

Ich bin nachwievor bei ihm an Bord willkommen, aber ich muss mir darüber klar sein, dass es auch nach dieser Woche für ihn bei einer Affäre bleiben wird, eine bei der alles stimmt und die genau deswegen so aufregend ist.

ich soll ihn nicht für ein Arschloch oder gefühlskalt halten, aber er hat von Anfang an die Karten offen auf den Tisch gelegt, nie falsche Versprechungen gemacht oder geweckt.

ich soll mich in meinem Kopf auf das einstimmen was kommt, dann wird diese Woche mit ihm am Boot unvergeßlich, er will mir eine der schönsten Wochen in meinem Leben geben.

Oh verdammt, es wird schwierig sein, das Herz auszuschalten. Aber er hat ja so Recht. er ist kein Mann für mich, wird es auch nie sein. Er ist ein Mann auf Zeit, ein Mann für schöne Stunden, die aber nach einiger Zeit wieder vorbei sein werden.

G. hingegen habe ich angerufen und ein langes Gespräch mit ihm geführt. ich sagte ihm, ich sei nicht bereit für eine Beziehung, ich will mich nicht wieder einsperren lassen. Seine ständigen SMS und Anrufe machen mir Angst. Und dass er will, dass ich auf meinen Urlaub verzichte, empfinde ich als Einschränkung meiner Freiheit - gerade die will ich mir nicht nehmen lassen.
Er sagte, er kann mir das alles geben, ich kann mit ihm Urlaub machen wo ich möchte. Ich meinte, darum geht es nicht. Der Urlaub war lange vor ihm geplant und ich freue mich schon so darauf. und ich WILL es nicht aufgeben. LügeNr1: es sind ja auch noch andere Leute auf dem Boot. andere Ehepaare, Paare. Es ist ja nicht so, dass ich alleine mit einem Exlover die Woche am Meer verbringe.

Das beruhigte G. und er meinte, dann sieht die Sache natürlich anders aus, und es sei für ihn auch ok, wenn es für mich so wichtig ist, dass ich fahre.

Lüge Nr2: Ich sagte, wenn es mit G und mir bis zu meinem Abflug in 3 Wochen so läuft, wie wir es uns vorstellen, dann hätte ich doch wirklich keinen Grund, mit dem Lover am Boot etwas zu machen...
G. glaubte mir....
Er glaubt mir das wirklich, ich kann es nicht fassen.

G und ich müssen uns erst kennenlernen, wir haben uns ja erst 1x gesehen. Dienstag Abend treffen wir uns wieder. Am Wochenende kommen meine Eltern, aber das Wochenende vor dem Abflug wollen wir gemeinsam verbringen, was auch immer tun, ich überlasse ihm die Planung wo und wie.
Vielleicht schafft er es ja wirklich, wenn wir mehr Zeit miteinander verbringen, in mein Herz vorzudringen und mir die Grundlage für eine Beziehung nahezubringen, vor der ich so Angst habe.

Ja, ich weiß, eine Woche heißer Sex mit S. ist dann nicht grad der beste Start, aber vielleicht wird diese Woche am Boot für mich auch der wichtige Abschied, die Zeit um mit S. abzuschließen, die ich brauche... bevor er mich ein ein zwei Monaten in den Wind schießt...
um dann eine wirkliche Beziehung mit G. eingehen zu können.

Ich hab keine Ahnung, ich lasse derzeit einfach alles auf mich zukommen.

Das was ich wollte habe ich erreicht: ich habe S die Wahrheit über unser Zusammensein entlockt: so kann ich die Hoffnung aufgeben, dass hier jemals mehr sein wird. ich wußte es ohnehin, wollte es nur nicht wahrhaben.

UND ich kann G kennenlernen und trotzdem die Woche mit S verbringen. Was für mich so wichtig ist, um zu wissen, ob G wirklich der richtige für eine Beziehung ist oder nicht. Ich brauche diesen persönlichen Abschluß - der vielleicht auch keiner werden wird - ich weiß es nicht.. ich kann es nicht sagen.

die nächsten 2 Wochen passiert einmal nicht viel: S ist heute ausgelaufen und zwei Wochen mit einem Ehepaar als Skipper auf See unterwegs. Nicht erreichbar.

Ich treffe G, hin und wieder abends. Am Wochenende kommen meine Eltern. Dazwischen liegt Arbeit, Arbeit, Arbeit...

Warum muss ich so ein beschissenes Leben haben?????
Warum muss ich mir immer Probleme machen, warum kann ich nicht einfach bedingungslos lieben??? und zwar den RICHTIGEN Mann, der mich ebenfalls lieben kann und nicht nur eine Affäre mit mir will....

Ich verstehe es nicht...
Eure aufgeklärte
c


Freitag, 24.07.2009, 17:37
S. war nach diesem wunderbaren Wochenende ganz spontan die Woche drauf, weil er sowieso nach Zagreb mußte, zwei Nächte bei mir. Er meinte, wenn er schon in der "Nähe" ist, fährt er diese paar Stunden mehr, um mich zu sehen.

Es war wieder wundervoll. Ich mußte tagsüber arbeiten, aber die Abende und Nächte haben wir gemeinsam verbracht. Ich konnte Einblicke in seine Seele bekommen, die ihn mir als gefühlvollen Mann zeigten. Leider steckt er in einer Ehe fest, hat zwei süße Kinder,die er viel zu selten sieht, seine Frau und er spielen den Kindern Theater vor wenn er daheim ist. Er kann sich nicht scheiden lassen, weil er sie dann auszahlen müßte und geschäftlich wieder bei Null stünde. Ja, das alte Spiel, wer kennt das nicht...

Als er fahren mußte, an dem Morgen, hatte wir noch einmal Sex. und es tat mir in der Seele weh, dass er wegfahren mußte. Es war ein Schmerz, unbeschreiblich. so tief und bohrend...

Ein Wiedersehen erst 5 Wochen später - ich fahre eine Woche zu ihm ans Meer, er fährt mit mir mit der Yacht aus und wir skippern eine Woche lang zu seinen Lieblingsbuchten und Stränden... und lieben uns... genießen uns...

Ein Email von ihm, leicht angetrunken, die ihm am nächsten Morgen ein wenig peinlich war, aber er sagte, eigentlich ist alles wahr: wir haben einen solchen Einklang, sexuell und zwischenmenschlich. Er hat gesucht und MICH gefunden. und es ist einfach nur grandios und unbeschreiblich.

Ich zähle die Tage, bis ich ihn wiedersehen kann.

Bekomme ein Anschreiben von einem Mann aus einer anderen (niveauvolleren, auch teuren) Internetplattform. Attraktiv, ansprechend, auch ein Skorpion, wie mein S.
Von der Art her so ähnlich. Wir haben gemailt und waren am nächsten Abend (gestern) miteinander Abendessen. Es hat geknistert... Er ist S. .so ähnlich, aber er ist nicht S.
er hat mir dann gesagt, ich bin seine Traumfrau. Er glaubt an Schicksal. Er hat schon mehrere Damen getroffen, aber bei mir hat es schon bei dem Emails geknistert. Und mein Foto.. und nun ich selbst. Ich bin wunderschön, toll, traumhaft, genau die die er so lange gesucht hat. Er will eine Beziehung mit mir, möchte mit mir -wenn es für uns beide paßt - den Rest seines Lebens verbringen. Will mir die Welt zu Füßen legen. Will mir alle Wünsche von den Augen ablesen, mich auf Händen tragen. Er hat sehr viel Geld, meinte ich müßte mir nie wieder finanzielle Sorgen machen. Er will mit mir das Leben genießen, Urlaube machen, shoppen gehen... Um Geld brauche ich mir nie wieder Gedanken machen.
Ich soll ihm vertrauen, auch wenn ich schon so oft so schwer verletzt wurde. Er meint es ehrlich mit mir.

Ich glaube es ihm auch, aber ich bin im totalen Gefühlschaos. Ich hänge noch so an S. dass ich G. nicht wirklich annnehmen kann. Er ist genauso wie S., okay, S. hat die geilere Figur :-) S. ist stramm und schlank und durchtrainiert, G. ist zwar auch groß und attraktiv, hat aber ein kleines Baucherl. aber daran sollte es nicht scheitern... Es scheitert daran, dass ich meinen Urlaub am 16. mit S. nicht antreten kann, wenn ich jetzt eine fixe Bindung mit G eingehen will. G weiß, dass der Urlaub mit einem Mann wäre, und ich kann ihn nicht belügen. Es kann keine Lebensbeziehung, oder zumindest der Versuch einer solchen, mit einer Lüge beginnen.

Also habe ich gestern Nacht noch an S. geschrieben: ich muss wissen, was er für mich empfindet. ich bin schon tiefer in der Sache drin als mir gut tut und ich leide, wenn er fährt. Ich muss wissen, ob es für uns eine Zukunft geben kann oder nicht... letzte Woche war S. in Salzburg bei seiner Familie. seine Frau hatte sich verletzt und er hat sie gemeinsam mit Schwägerin und Kindern nach Wien gebracht, wo sie operiert wurde. Er war eine Nacht in einem Hotel in Wien und hat mir von dort die Sache gemailt. Er schrieb, er ist nur 50km entfernt, er kann mich spüren und kann doch nicht bei mir sein, weil seine Schwägerin auf ihn wartet und seine kleine Tochter bei ihm im Zimmer schläft. Ich konnte ihn auch spüren und es hat mir wieder so höllisch weh getan. Ihn so nah zu wissen... wenn seine Kinder nicht gewesen wären, ich wäre zum Hotel gefahren und hätte ihn runterkommen lassen,nur um ihn 10min lang zu umarmen, ihn zu spüren, seinen Duft einzuatmen.

Doch ich glaube, es wird für S und mich kein UNS geben. Er liebt seine Kinder und wird niemals etwas tun, was ihnen wehtut. Die beiden sind noch sehr klein und bekommen das Theaterspielen nicht mit. ich glaube, wenn sie größer sind, werden sie es merken. Aber Fakt ist, dass S. nie für mich da sein wird können, weil er sich nicht scheiden lassen kann. seine Frau würde ihm wehtun wollen, und ihm die Kinder wegnehmen, das wäre das schlimmste für ihn.

was soll ich nur tun? G. ist faszinierend, ein Leben mit ihm wäre sicher aufregend, und ich müßte das erste Mal nie mehr mit dem Gedanken an finanzielles leben. ich lasse mich nicht kaufen, ich habe mein Leben nach der Scheidung hart erarbeitet, um mich selbst ernähren und mir alles finanzieren zu können. Ich brauche keinen "Beschenker", ich bin keine Barbiepuppe, der man Kleider und Schuhe kauft. Das hab ich ihm auch gesagt. Aber er hat nur gelacht und gemeint, das würde er auch niemals in mir sehen. Doch er hat genug, und es würde ihm einfach nur Freude machen, mich zu beschenken, mit schönen Dingen, die mir wiederum Freude machen. Egal ob Kleider, Schuhe, Urlaube etc etc...

Er ruft mich jetzt jeden Tag an, schreibt mir SMS.
Und ich kann ihm kein "ja, ich will es versuchen" geben. nicht einfach so. nicht, solange das mit S. nicht klargestellt ist. Ich habe erkannt, dass S. der Mann ist, den ich will. Aber er ist nicht frei und wird es vermutlich auch nie sein. bin ja gespannt, wie er auf meine Panikmails reagiert. Ich, die coole, die ihn auf einmal bedrängt mit einer gemeinsamen Zukunft, einem UNS....

Ich habe keine Ahnung wie es weitergehen wird. S meldet sich ja nur alle heiligen Zeiten, weil er so viel zu tun hat. Ab Montag 27.7. ist er 2 Wochen am Meer mit einem Ehepaar unterwegs, die ihn als Skipper anheuern, da hat er gar keine Möglichkeit sich zu melden. Ich brauche aber unbedingt noch vorher Klarheit. und hoffe, dass er dieses wochenende seine Emails liest und mir eine Antwort gibt. Denn lieber ein schmerzhaftes Ende als diese unerträglichen Schmerzen, die diese ständige Ungewissheit in mir auslöst...

Vielleicht bin ich, wenn ich S endlich aus meinem Kopf bekomme, auch offener für G. Ich finde ihn ja attraktiv, interessant, es kommt auch ein Kribbeln rüber, ist er doch genauso Skorpion wie S.
Dieser Typ Mann fasziniert mich einfach. Selbstbewußt, wissen was sie wollen und nehmen es sich, attraktiv, geschäftstüchtig, gutes Auftreten, wissen wie man mit Frauen umgeht.

Aber ich kann nicht beide haben. ich will derzeit auch nur S.
Doch ich vermute ich kann ihn nicht haben. das UNS wird ihn abschrecken. und G der ein UNS von mir erwartet, will natürlich recht bald eine Entscheidung haben... wir treffen uns Dienstag wieder. Er wollte nächstes Wochenende mit mir verbringen, nach Italien fahren.. aber meine Eltern kommen. Also bliebe nur übernächstes - doch die Woche drauf würde ich schon zu S. fliegen. Ich kann mich nicht so rasch entscheiden. Also wird S. mir die Entscheidung abnehmen, indem er mir schreiben wird, dass es ihm leid tue, aber er sich nicht von seiner Frau lösen kann, ihr auch nichts von mir sagen kann, somit meine Wünsche nicht erfüllen und wir daher unsere Affäre besser bleibenlassen sollen. Darauf wird es hinauslaufen. Ich werde weinen - aber das tue ich jetzt schon. Der Schmerz hat mein ganzes Sein erfaßt, zieht sich durch meinen ganzen Körper und mein Denken. Und jede Stunde, jeder Tag der ohne Nachricht von S vergeht, verstärkt diesen Schmerz. Ich fühle mich wie eine offene Wunde...

eure schwerst emotional durchgeschüttelte
c.